Capoeira


Für Klein und Groß

(keine Altersbegrenzung in der Testphase)

Dienstag 17.45 - 18.45 Uhr Gymnastikraum Saarfeld

Nicole S. Hahn

(Elastica)


Am 08.09.2020 startete Capoeira für Erwachsene und Kinder im MTV E. Jeden Dienstag von 17.45 – 18.45 Uhr im Gymnastikraum Saarfeld (Herzog- Ernst- Ring 32, 29221 Celle). Kommt gerne direkt zu einem kostenlosen Schnuppertermin vorbei. Je nach Annahme wird der Kursus vorerst in einem 10er- Kurs Format angeboten werden (50€/10 Einheiten) und danach ggf. über unsere Vereinsmitgliedschaft laufen (Kinder 9,50€, Erwachsene 14,85€/Monat).
Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz. Sie wurde während der Kolonialzeit in Brasilien von aus Afrika eingeschifften Sklaven praktiziert, weiterentwickelt und als Mittel zum Widerstand gegen ihre Unterdrückung eingesetzt.
Die ersten Schulen in Europa und den USA sind seit den 1980er Jahren zu verzeichnen.   
Es wird heutzutage zwischen zwei Hauptrichtungen unterschieden: Der „alten“ Capoeira Angola (die ursprüngliche Version der Capoeira) und der „modernen“ Capoeira Regional (der jüngere Stil, bei dem es schneller, lauter und direkter zugeht).
Inhaltlich ist Capoeira hauptsächlich von drei Ebenen geprägt: dem Kampf der Musik und der „Roda“ (portugiesisch „Kreis“) als gesellschaftlicher Rahmen, in dem der Kampf  stattfindet.
Die Kämpfe, die in der Capoeira „Spiele“ genannt werden, finden immer in einer Roda statt. Diese Roda wird gebildet von den Capoeristas, die einerseits den musikalischen Chor bilden und den Musikern (der Bateria bzw. Charanga), während immer zwei Capoeristas  in der Mitte zusammen spielen. Traditionell  werden die Spieler durch Musik  und Gesang  begleitet.  Die  gesungenen Lieder und deren Texte stammen häufig noch aus der Zeit der  Sklaverei.
Die Kampftechniken selbst zeichnen sich durch extreme Flexibilität aus; es gibt viele Drehtritte, eingesprungene Tritte und Akrobatik.
Mit Capoeira ist es möglich, den eigen Körper/die eigene Kraft besser kennenzulernen und einzuschätzen.
Capoeira ist für jeden erlernbar, fördert die Konzentration, Koordination/Motorik, das Durchhaltevermögen und nicht zuletzt  das Sozialverhalten und Rücksichtnahme.

Ich selbst (Nicole S. Hahn) mache seit ca. 14 Jahren Capoeira, viele Jahre in Braunschweig, bei der Gruppe UNICAR, und heute, seit meinem Wegzug in Richtung Celle, bei der Gruppe ARTE NEGRA in Burgdorf.